Politik
Asien
Kinder
Umwelt

Tiere in Osnabrück

Umweltbericht Von Amsel bis Zaunkönig: Frei lebende Tiere in der Stadt

Herausgegeben von der Stadt Osnabrück, erarbeitet von Gerhard Kooiker, Bernhard Volmer


Viele Tierarten haben in der Stadt ihre ökologische Nische gefunden und sich zum Teil sehr gut mit den vom Menschen geschaffenen Bedingungen arrangiert – einige Tierarten profitieren sogar von städtischen Strukturen. Wie erreichen sie das? Die Beschäftigung mit dieser Frage eröffnet Wissenswertes und Überraschendes über die Großstadtfauna und regt gleichzeitig dazu an, den Kontakt mit der Natur zu suchen. Den Tieren in diesem Buch kann in Osnabrück jeder begegnen – vor der Haustür, auf dem Weg zur Arbeit, im eigenen Garten oder bei einem Spaziergang. Insgesamt werden 51 Tierarten vorgestellt, darunter so bekannte wie Ringeltaube, Amsel oder Reh, aber auch Tiere, die im Stadtgebiet kaum vermutet werden wie Eisvogel, Bisam oder Kormoran. Die zusätzliche Beschreibung ihrer Lebensräume lädt dazu ein, sich die Welt dieser Tiere bei einer Wanderung z. B. im Heger Holz oder am Schölerberg genauer anzusehen. Das Buch zeigt eindrucksvoll, dass die Stadt keine leere Betonwüste ist, sondern dass sie viele Nischen und großflächige Bereiche besitzt, die Tiere zu ihrem »Zuhause« gemacht haben. (Mit einem Vorwort von Dieter Zimmermann, Umweltdezernent)

 

Tiere in OsnabrückV E R G R I F F E N !

 

Stadt Osnabrück

 

Tiere in Osnabrück

 

108 Seiten
gebundene Ausgabe
zahlreiche Abbildungen in Farbe
1. Auflage 2002

ISBN 978-3-929979-63-3

Euro 18,–