Politik
Asien
Kinder
Umwelt

Quellen – Wege zum Wasser

Umweltbericht mit Exkursionen zu Quellen in Osnabrück

Herausgegeben von der Stadt Osnabrück, erarbeitet von Heide Pöpken


Quellen haben seit jeher für Menschen eine große Bedeutung: Sie werden kultisch verehrt, in religiösem Zusammenhang gelten sie als heilig – und nicht zuletzt stillten sie das lebenswichtige Bedürfnis der Menschen nach Wasser. Quellen waren Anziehungspunkte, an denen Menschen sich niederließen. Im Laufe der Zeit verlor sich diese Bedeutung der Quellen – heute steht der nutzungsbedingte Aspekt des Trink- und Brauchwassers immer mehr im Vordergrund. Viele Quellen sind inzwischen durch Eingriffe des Menschen in den Naturhaushalt stark gefährdet und kaum oder gar nicht mehr zu revitalisieren. Für die Stadt Osnabrück ist das Thema Quellen von großer Bedeutung. Das Besondere der Osnabrücker Region und speziell der Stadt sind die zahlreich vorkommenden Quellen. Sie prägen das Osnabrücker Hügelland und leisten ihren Beitrag zur Vielfalt der Region. Dieses Buch bietet neben der Typologie von Quellen eine umfassende Darstellung dieser besonderen Lebensräume im Stadtgebiet von Osnabrück. Gleichzeitig möchte es das Verständnis für die Schutzwürdigkeit von Quellen wecken. Zwei Exkursionen laden ein, diese Besonderheiten zu erkunden. (Mit einem Vorwort von Dieter Zimmermann, Umweltdezernent)

 

Quellen – Wege zum WasserStadt Osnabrück

 

Quellen – Wege zum Wasser

 

96 Seiten
gebundene Ausgabe
1. Auflage 2001

ISBN 978-3-929979-61-9

Euro 16,–